Shopauskunft 4.91 / 5,00 (963 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

Silvia
04.07.2024 zum Bloodmilla Bewertungsprofil
Miri
03.07.2024 zum Bloodmilla Bewertungsprofil
PV
03.07.2024 zum Bloodmilla Bewertungsprofil
Caro
02.07.2024 zum Bloodmilla Bewertungsprofil
Ulrike
29.06.2024 zum Bloodmilla Bewertungsprofil
Anonym
28.06.2024 zum Bloodmilla Bewertungsprofil
Manu
03.06.2024 zum Bloodmilla Bewertungsprofil
Tipsi
14.05.2024 zum Bloodmilla Bewertungsprofil
AS
10.05.2024 zum Bloodmilla Bewertungsprofil
Anna
29.04.2024 zum Bloodmilla Bewertungsprofil
Shopauskunft_logo
Shopauskunft
4.91 / 5,00
963 Bewertungen

FAQ - häufig gestellte Fragen

Bloodmilla FAQ

Hier findest du Antworten und Hilfe zu häufig gestellten Fragen zu den waschbaren Stoffbinden und Slipeinlagen von Bloodmilla. Zudem helfen wir gerne bei der Auswahl der richtigen Größe und des passenden Modells einer Menstruationstasse und allen weiteren Produkten unseres Sortiments

Größen und Saugstärken Bloodmilla Stoffbinden und Slipeinlagen

Größenübersicht Stoffbinden und waschbare Slipeinlagen

Welche Größe brauche ich?

Waschbare Stoffbinden und Slipeinlagen werden mit den Flügeln um den Slip gelegt und zugeknöpft. Damit die Einlagen gut sitzen und möglichst nicht verrutschen solltest Du einen gut sitzenden Slip mit hohem Baumwollanteil tragen und die Größe der Bloodmilla Einlagen auf die Breite deiner Slips im Schritt anpassen.
Die Bloodmilla Stoffbinden und Slipeinlagen werden locker um den Slip geknöpft, immer mit der etwas längeren Hälfte nach vorne. Bitte messe zunächst die Breite des Schritts Deiner Slips die Du während der Periode tragen möchtest. In der Übersicht kannst Du die Maße der zugeknöpften Einlagen sehen (der kürzere Pfeil über dem jeweiligen Modell). Es sollte immer 0,5-1 cm Luft zusätzlich zur Breite deiner Slips gerechnet werden, dann ist die Größe die passende.

Solltest Du hierbei Hilfe benötigen, kannst Du natürlich unsere kostenlose Beratung in Anspruch nehmen. Informationen dazu findest Du hier: zur kostenlosen Beratung

Stoffbinden waschbare Slipeinlagen Größenübersicht Bloodmilla

Saugstärken Übersicht Stoffbinden und waschbare Slipeinlagen

Welche Saugstärke brauche ich?

Grundsätzlich solltest Du die Saugstärke der waschbaren Binden entsprechend Deiner Blutungsstärke wählen. Bei einer leichten Blutung reichen unsere Stoffbinden NORMAL, für die starke oder sehr starke Periode sind dann unsere stärkeren Modelle die richtigen. Bitte beachte, dass die Bloodmilla Stoffbinde keine Nässeschutzschicht besitzt und so auch nach einer gewissen Zeit das Blut durchkommen kann.
Wir raten daher zunächst 2-3 verschiedene Binden auszuprobieren um heraus zu finden welche Stärke zu Deiner Periode passt, bevor Du Dir ein ganzes Set zulegst.

Kombi mit Booster Einlagen

Du kannst auch unsere Saugeinlagen ohne Flügel mit Deinen Binden kombinieren und so die Saugstärke mit einer Saugeinlage um eine Stufe erhöhen. So musst Du nicht immer gleich die ganze Binde wechseln.

Bei der Nachtbinde solltest Du immer eine höhere Saugstärke wählen, da die Binde ja über die Nacht mehrere Stunden durchhalten soll. Bei einer sehr starken Periode solltest Du auch hier evtl. mit einer Booster Einlage für zusätzliche Sicherheit sorgen

Stoffbinden und waschbare Slipeinlagen die verschiedenen Saugstärken

Die wichtigsten Antworten auf Deine Fragen zu waschbaren Slipeinlagen

Hier beantworten wir Dir die wichtigsten Fragen zu den Bloodmilla Slipeinlagen. Weitere Informationen findest Du auch auf unseren Infoseiten.

Waschbare Slipeinlagen sind wiederverwendbare Slipeinlagen die für den täglichen Gebrauch geeignet sind.

Sie nehmen Ausfluss auf und schonen die Wäsche. Unsere Slipeinlagen Modelle in Frottee haben einen dünnen zusätzlichen Saugkern (ebenfalls Frottee) und sind daher auch als Ergänzung zur Menstruationstasse und bei leichten Schmierblutungen geeignet.

Die waschbaren Slipeinlagen werden nach der Benutzung in der Waschmaschine gewaschen, im Trockner oder auf der Wäscheleine getrocknet und sind danach sofort wieder einsatzbereit.Sie können über mehrere Jahre verwendet werden.

Du kannst die Bloodmilla Slipeinlagen bei 30°C in der Waschmaschine waschen. Wir empfehlen hierfür ausschließlich Biowaschmittel zu verwenden um die Umwelt zu schonen.

Die Slipeinlagen sind jedoch sehr robust und wenn Du sie z.B. als Backup zu Menstruationstasse oder Menstruationsschwamm verwendest kannst Du sie natürlich auch bei 60°C oder 90°C in der Maschine waschen. Auch der Wäschetrockner kann den waschbaren Bio Slipeinlagen nichts anhaben, im Gegenteil - das Trocknen im Wäschetrockner macht sie sogar besonders flauschig.

Kaum zu spüren - unsere dünnen Nicki Slipeinlagen

Die Nicki Slipeinlagen sind unsere dünnsten Stoffeinlagen. Sie bestehen nur aus einer Lage Sweatstoff und einer Lage samtweichem Nickistoff welcher zum Körper getragen wird. Der Nicki fühlt sich weich, samtig und etwas kühler an als der Stoff unserer Frotteeslipeinlagen.

Kuschelig weich - unsere saugfähigen Frottee Slipeinlagen

Eine zusätzliche Lage Frottee im Inneren unserer waschbaren Slipeinlagen aus Frottee macht diese besonders weich und angenehm zu tragen. Der Frotteestoff ist sehr saugfähig und z.B. ideal wenn du im Sommer oder beim Sport schwitzt. Auch bei stärkerem Ausfluss und sogar bei sehr leichter Tröpfchen Inkontinenz sind die Frottee Slipeinlagen daher den Nickislipeinlagen vorzuziehen.

Beide Varianten gibt es in den Größen S und M

Welche Größe brauche ich?

Waschbare Slipeinlagen werden mit den Flügeln um den Slip gelegt und zugeknöpft. Damit die Stoffslipeinlagen gut sitzen und möglichst nicht verrutschen sollst Du einen gut sitzenden Slip mit hohem Baumwollanteil tragen und die Größe der Binden auf die Breite deiner Slips im Schritt anpassen.

Die Bloodmilla Slipeinlagen werden locker um den Slip geknöpft, immer mit der etwas längeren Hälfte nach vorne. Bitte messe zunächst die Breite des Schritts Deiner Slips die Du während der Periode tragen möchtest. In Der Übersicht kannst Du die Maße der zugeknöpften Einlagen sehen (der kürzere Pfeil über dem jeweiligen Modell). Es sollte immer 0,5-1 cm Luft zusätzlich zur Breite deiner Slips gerechnet werden, dann ist die Größe die passende.

Solltest Du hierbei Hilfe benötigen, kannst Du natürlich unsere kostenlose Beratung in Anspruch nehmen. Informationen dazu findest Du hier: zur kostenlosen Beratung

Größenübersicht Bloodmilla Slipeinlagen und Stoffbinden

Alle Bloodmilla Produkte und auch ein Großteil der verwendeten Biostoffe werden ausschließlich in Deutschland produziert

Die wichtigsten Antworten auf Deine Fragen zu Stoffbinden

Hier beantworten wir Dir die wichtigsten Fragen zu den Bloodmilla Stoffbinden in Kürze. Weitere Informationen findest Du auch auf unseren Infoseiten.

Waschbare Stoffbinden sind wiederverwendbare Damenbinden, die während der Periode verwendet werden um das Menstruationsblut aufzunehmen. Sie sind ein Teil der nachhaltigen Monatshygiene und eine umweltfreundliche Alternative zu Einwegprodukten.

Die Binden werden einfach mit den Flügeln um den Schritt der Unterhose geknöpft und können dadurch sehr einfach gewechselt werden ohne dass Du z.B. blutige Finger bekommst. Im Gegensatz zu Periodenhöschen (auch Menstruationsslip oder Periodenwäsche genannt) kannst Du die Stoffbinden wechseln ohne Dich komplett umziehen zu müssen.

Stoffbinden werden nach der Benutzung in der Waschmaschine gewaschen und vertragen auch hohe Waschtemperaturen. Die waschbaren Binden kannst Du im Wäschetrockner oder auf der Wäscheleine trocknen und sie sind danach sofort wieder einsatzbereit.

Welche Größe brauche ich?

Waschbare Binden werden mit den Flügeln um den Slip gelegt und zugeknöpft. Damit die Stoffbinden gut sitzen und möglichst nicht verrutschen sollst Du einen gut sitzenden Slip mit hohem Baumwollanteil tragen und die Größe der Binden auf die Breite deiner Slips im Schritt anpassen.
Die Bloodmilla Binden werden locker um den Slip geknöpft, immer mit der etwas längeren Hälfte nach vorne. Bitte messe zunächst die Breite des Schritts Deiner Slips, die Du während der Periode tragen möchtest. In Der Übersicht kannst Du die Maße der zugeknöpften Einlagen sehen (der kürzere Pfeil über dem jeweiligen Modell). Es sollte immer 0,5-1 cm Luft zusätzlich zur Breite deiner Slips gerechnet werden, dann ist die Größe die passende.

Solltest Du hierbei Hilfe benötigen, kannst Du natürlich unsere kostenlose Beratung in Anspruch nehmen. Informationen dazu findest Du hier: zur kostenlosen Beratung

Größenübersicht Bloodmilla Stoffbinden und Slipeinlagen

Saugstärken Übersicht Stoffbinden und waschbare Slipeinlagen

Welche Saugstärke brauche ich?

Grundsätzlich solltest Du die Saugstärke der waschbaren Binden entsprechend Deiner Blutungsstärke wählen. Bei einer leichten Blutung reichen unsere Stoffbinden NORMAL, für die starke oder sehr starke Periode sind dann unsere stärkeren Modelle die richtigen. Bitte beachte, dass die Bloodmilla Stoffbinde keine Nässeschutzschicht besitzt und so auch nach einer gewissen Zeit das Blut durchkommen kann.
Wir raten daher zunächst 2-3 verschiedene Binden auszuprobieren, um herauszufinden, welche Stärke zu Deiner Periode passt, bevor Du Dir ein ganzes Set zulegst.

Kombi mit Booster Einlagen

Du kannst auch unsere Saugeinlagen ohne Flügel mit Deinen Binden kombinieren und so die Saugstärke mit einer Saugeinlage um eine Stufe erhöhen. So musst Du nicht immer gleich die ganze Binde wechseln.

Bei der Nachtbinde solltest Du immer eine höhere Saugstärke wählen, da die Binde ja über die Nacht mehrere Stunden durchhalten soll. Bei einer sehr starken Periode solltest Du auch hier evtl. mit einer Booster Einlage für zusätzliche Sicherheit sorgen

Stoffbinden die verschiedenen Saugstärken

Die richtige Pflege der Stoffbinden

Die Bloodmilla Stoffbinden sind recht robust und können in der Waschmaschine bei 60 °C oder auch 90 °C am besten mit Biowaschmittel gewaschen werden. Wir empfehlen die Wäsche bei 60 °C, da diese vollkommen ausreichend ist um die Binden wieder für den Einsatz Deiner nächsten Periode hygienisch sauber zu bekommen.
Du kannst sie anschließend im Wäschetrockner trocknen oder aufhängen. Achte bitte darauf sie bei den ersten 3-4 Waschgängen mit ähnlichen Farben zu waschen, um Abfärbungen zu vermeiden. Vor dem Trocknen im Wäschetrockner oder auf der Wäscheleine solltest Du sie nass in Form ziehen und etwas glatt streichen. Bügeln nach dem Trocknen erhöht zusätzlich den Tragekomfort Deiner Bloodmilla Stoffbinde.

Du solltest außerdem berücksichtigen, dass die Stoffbinden erst nach den ersten 3-4 Wäschen bei 60 °C ihre volle Saugkraft entfalten und auch noch ca. 5 %-10 % schrumpfen. Waschbare Binden sollten daher vor der ersten Nutzung auf jeden Fall mindestens 1x bei 60 °C gewaschen werden.

Eine detaillierte Anleitung zur Pflege und wie man z.B. Verfärbungen vorbeugt, findest Du hier:
Anwendung und Pflege von Bloodmilla

Wie viele waschbare Binden Du benötigst, ist natürlich abhängig von der Stärke Deiner Blutung und wie oft Du während Deiner Periode waschen kannst bzw. möchtest. Da jede Frau ihre Blutung unterschiedlich einstuft ist es daher pauschal schwer zu sagen wie viele Stoffbinden gebraucht werden.

Wenn wir aber einmal von einer ganz pauschalisierten Monatsblutung ausgehen, mit 2 stärkeren Tagen und 3 leichteren Tagen würden wir Dir folgendes empfehlen:

Tag 1 + 2: pro Tag 3-5 Binden Stark/Normal (je nach Blutungsstärke) + je 1 Nachtbinde
Tag 3 + 4: pro Tag 2-4 Binden  Stark/Normal + evtl. noch eine Nachtbinde
Tag 5: je nach Blutungsstärke 2 Binden normal oder evtl. auch nur noch Frottee Slipeinlagen

Wenn das Blut in Strömen fließt

Bei starker und sehr starker Periode solltest Du auf unsere waschbaren Binden in EXTRA STARK zurückgreifen. Alternativ kannst Du auch die Modelle in STARK und EXTRA STARK noch mit einer zusätzlichen Saugeinlage ohne Flügel für Deine Tage mit stärkerer Regelblutung "boostern".

Da unsere Bloodmilla Binden bei extrem starker Periode auch an ihre Grenzen stoßen können empfehlen wir in dem Fall auch immer eine Kombination mit einem Menstruationsschwamm oder einer Menstruationstasse. Durch eine Kombination wird Dir erspart die Binden sehr häufig wechseln zu müssen, was vor allem ein Vorteil ist, wenn Du unterwegs bist.

Gerne beraten wir Dich auch hierzu individuell.

Funktionieren die Stoffbinden auch bei Blasenschwäche?

Da die Bloodmilla Stoffbinden keine Nässeschutzschicht haben, sind sie nur bedingt für den Einsatz bei sehr leichter und leichter Blasenschwäche geeignet.

Handelt es sich nur um ein paar wenige Tröpfchen kommen manche schon mit den Frottee Slipeinlagen zurecht, geht aber mehr Urin ab und geschieht dies eher "schwallartig" so empfiehlt es sich eine Binde und zusätzlich ein VULVI Pad STARK oder eine Saugeinlage ohne Flügel in der entsprechenden Größe zu verwenden. Pads und Saugeinlage können den ersten Schwall gut abfangen und so verhindern, dass die Binde zu schnell an Ihre Grenzen stößt.

Wir möchten aber ausdrücklich betonen, dass die Binden mit Urin schneller durchnässen können. Bei leichter Blasenschwäche ist es aber auf jeden Fall einen Versuch wert und hat schon bei vielen Frauen gut funktioniert.

Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, eignet sich als Backup bei Inkontinenz in Verbindung mit Stoffbinden oder Saugeinlagen auch der Periodenslip. Hier empfehlen wir aber auch bei sehr leichter Inkontinenz zusätzlich eine dünne Einlage zu verwenden und diese öfter zu wechseln, um längeren direkten Hautkontakt mit Urin zu vermeiden.

Die Verwendung von waschbarer Monatshygiene hat viele Vorteile:

  • Die Stoffbinden und waschbaren Slipeinlagen sind sehr komfortabel in der Anwendung - kein lästiger Klebestreifen mehr der an der Unterhose und dem Popo klebt, na wie hört sich das an ?
  • Bloodmillas wiederverwendbare Einlagen sind hautverträglich (Biobaumwolle),atmungsaktiv und verhindern dadurch Hitzestau und Schweißbildung. So entstehen keine unangenehmen Gerüche.
  • Dadurch dass Du die waschbaren Binden und Slipeinlagen 3-5 Jahre (je nach Pflege sogar bis zu 10 Jahre) verwenden kannst sparst Du über die Jahre Geld
  • Kein unnötiger Müll mehr
  • Qualität produziert in Deutschland

Immer mehr Menschen leiden unter Allergien und Unverträglichkeiten und viele Frauen haben Probleme mit den herkömmlichen Wegwerfprodukten die für die Monatshygiene angeboten werden, reagieren sogar allergisch oder bekommen Ausschläge.

Bloodmilla Stoffbinden und Slipeinlagen bestehen aus 100% Biobaumwolle (kbA). Diese Naturfaser hat den Vorteil, dass sie atmungsaktiv ist und somit kein Hitzestau und auch keine Schweißbildung gefördert wird, wie es bei manchen Wegwerfbinden mit Nässeschutzschicht aus Synthetik der Fall sein kann. Diese undurchlässigen Materialien können auch die Bildung unangenehmer und lästiger Gerüche fördern, die viele Frauen von der Verwendung von Binden abhält. Mit den Stoffbinden von Bloodmilla gehört ein unangenehmer Geruch während der Periode oder auch beim täglichen Tragen von Slipeinlagen der Vergangenheit an.

Durch die Struktur des Bio-Frottee bleibt die Oberfläche der wiederverwendbaren Stoffbinden und Slipeinlagen außerdem angenehm trocken.

Es gibt auch ein paar wenige Nachteile von waschbarer Monatshygiene:

  • durch das Waschen hast Du etwas mehr Aufwand, Du kannst Die Einlagen aber einfach zusammen mit Deinen Handtüchern in die Wäsche geben
  • Bei sehr starker Blutung müssen Stoffbinden relativ häufig gewechselt werden. Hier empfiehlt sich eine Kombination mit einem Menstruationsschwamm oder einer Menstruationstasse um weniger häufig wechseln zu müssen

Alle Bloodmilla Stoffbinden und auch ein Großteil der verwendeten Biostoffe werden ausschließlich in Deutschland produziert

Die wichtigsten Antworten auf Deine Fragen zu Menstruationstassen

Hier beantworten wir Dir die wichtigsten Fragen zu Menstruationstassen. Weitere Informationen findest Du auch auf unseren Infoseiten.

Die Menstruationstassen, auch Menstruationsbecher oder Menstruationskappen genannt, können während der gesamten Periode oder auch in Kombination mit waschbaren Binden/Slipeinlagen verwendet werden. Sie werden einfach in die Vagina eingeführt und sammeln dort die Menstruationsflüssigkeit. Ist die Menstruationstasse voll wird sie entleert, gesäubert und wieder eingesetzt.

Menstruationstassen bieten viele Vorteile:

  • Sie sind sehr diskret (es schaut kein Bändchen mehr heraus)
  • Sie können auch beim Schwimmen verwendet werden, müssen aber nicht gleich gewechselt werden wenn Du aus dem Wasser kommst.
  • Menstruationstassen trocknen die Schleimhäute nicht aus
  • Sie sind umweltfreundlich und kostensparend da sie über Jahre verwendet werden können.
  • Die Cups sind einfach Handhabung (bedarf nur am Anfang etwas Übung) und nach c.a 2-3 Zyklen hat man in der Regel den Dreh raus.

Bevor Du Deine Menstruationstasse zum ersten mal verwendest musst Du sie desinfizieren indem Du Sie auskochst.
Genauere Angaben dazu findest Du in der Gebrauchsanweisung die mit jeder Menstruationstasse mitgeliefert wird. Bilder zu den jeweiligen Faltung findest Du ebenfalls in der Gebrauchsanweisung des jeweiligen Herstellers.Hier daher nur eine kruze Erklärung wie das Prinzip der Menscups funktioniert.

Menstruationstasse einführen:

  • Bevor Du die Menstruationstasse einsetzt wasche Dir bitte gründlich die Hände.
  • Um die Tasse leichter einführen zu können machst Du Sie am besten von außen mit KALTEM Wasser noch einmal nass.
  • Anschließend faltest Du sie dann mit einer der vorgeschlagenen Faltungen (C-Faltung, S-Faltung oder Punch-down Faltung) und führst Sie ein und lässt sie "aufploppen".
  • Um zu kontrollieren ob der Cup sich komplett entfaltet hat und richtig sitzt fährst Du mit einem Finger um die Tasse herum, so kannst Du fühlen ob die Menstruationstasse in ihre ursprünglich Form zurück gekehrt ist.

Menstruationstasse entfernen:

Zum entfernen drückst Du den Cup etwas zusammen um den Unterdruck zu lösen und holst die Tasse heraus. Anschließend entleerst Du sie in der Toilette oder dem Waschbecken, reinigst sie mit Wasser und ggf. etwas milder Seife und setzt sie wieder ein.

Menstruationstasse reinigen:

Am Ende Deiner Periode solltest Deine Menstruationstasse reinigen indem Du sie gründlich wäschst. Achte auch darauf, dass die Luftlöcher sauber sind. Anschließen solltest Du sie für 5 Minuten auskochen und schon ist sie wieder für die nächste Periode einsatzbereit.

Jede Frau ist anders. Daher solltest Du Deine Menstruationstasse nicht einfach nach Gefühl kaufen sondern erst ein paar Informationen über Deinen Körper zusammen tragen.

Um die richtige Größe und das richtige Modell für Dich zu finden solltest Du folgende Fragen beantworten:

  • Wie Stark ist Deine Blutung (leicht, normal, stark, extrem stark) ?
  • Hast Du bereits vaginal entbunden, wenn ja wie oft ? Wenn Du noch Jungfrau bist wähle dies bitte in unserem Filter unter "Entbindungen" entsprechend aus
  • Wie stark ist Deine Beckenbodenmuskulatur (schwach, gut, stark) ?
  • Wie hoch/tief sitzt Dein Muttermund währen der Regel (sehr hoch, eher hoch, eher tief, sehr tief) ?
Der Muttermundstand ist für eine Beratung nicht zwingend notwendig, aber doch sehr hilfreich und genauer. Wir raten daher ausdrücklich dazu den Muttermundstand während der Regel vor einer Beratung zu messen. Sollte Dein Muttermund während der Regel sehr weit oben sitzen (also über 7cm) kann evtl. schwierig werden die Tasse zum Entfernen zu greifen. Kommt Dein Muttermund sehr weit herunter (0,5 cm 3,5 cm) sind einige Modelle zu lang für Dich.

Um die richtige Tasse zu finden kannst Du dann in unserem Shop einfach in der Kategorie Menstruationstassen die entsprechenden Filterfunktionen verwenden:

Um zu messen wie tief Dein Muttermund herunter kommst solltest Du WÄHREND Deiner Periode (ja das geht leider nicht anders) an möglichst allen Tagen 2 mal täglich Deine Muttermund ertasten und dann mit dem Finger messen.

Das geht ganz einfach:

  • Zunächst solltest Du Dir gründlich die Hände waschen um sicher zu stellen dass keine Bakterien in die Scheide gelangen. Solltest Du sehr lange Fingernägel haben sei bitte beim Messen besonders vorsichtig, nicht dass Du die empfindliche Haut der Scheide verletzt.
  • Führe nun Deinen längsten Finger ein und ertaste den Muttermund. Dieser fühlt sich an wie ein kleiner Donut, oder auch wie Deine Nasenspitze.
  • Messe nun vom Scheideneingang (ab den inneren Schamlippen) bis zum Muttermund den Abstand an Deinem Finger ab.

Um die richtige Tasse zu finden nutze in unserem Shop bitte die Filterfunktion "Muttermundstand"

Wie stark Deine Beckenbodenmuskeln sind kannst Du ganz einfach selbst messen:

  • Zunächst solltest Du Dir gründlich die Hände waschen um sicher zu stellen dass keine Bakterien in die Scheide gelangen.
  • Führe anschließend Deinen Finger in die Scheide ein, spanne die Beckenbodenmuskulatur fest an als würdest Du damit den Finger festhalten wollen.
  • Wenn Du dabei eine Kontraktion spüren kannst und sich die Muskulatur nach oben leicht hebt, sind
    deine Beckenbodenmuskeln intakt.

Zusätzlich kannst Du mit einem Handspiegels betrachten wie sich die Muskeln zusammenziehen, die vaginale und anale Kontraktion sollte sichtbar unterschieden werden können

Wenn Du Dir nicht sicher bist kannst Du auch noch nach folgenden Kriterien feststellen wie gut Deine Beckenbodenmuskeln sind.

  • SEHR STARK:
    Du machst sehr viel Sport (z.B. Reiten oder Yoga)
  • GUT:
    kein Tröpfchenverlust beim Rennen und Hüpfen mit voller Blase oder Niesen ist kein Problem
  • SCHWACH:
    Tröpfchenverlust beim Rennen und beim Hüpfen oder Niesen
  • SEHR SCHWACH:
    Größerer Wasserverlust beim Rennen / Hüpfen oder Niesen, bereits Neigung zur Inkontinenz)

Um die richtige Tasse zu finden nutze in unserem Shop bitte die Filterfunktion "Beckenboden"

Als Wechselblut bezeichnet man das restliche Blut, welches beim Wechseln der Tasse in der Scheide außerhalb der Tasse verbleiben kann. Beim Herausnehmen der Tasse kann es vorkommen, dass ein Bisschen Blut zurückbleibt welches dann auch beim Einführen nicht in der Tasse landet. Dieses Blut kann dann während Du die Tasse trägst herauslaufen, meist sind es aber nur ein paar Tropfen. Es ist wichtig dass Du, sollte die Tasse "undicht" sein, zunächst abklärst ob es nur Wechselblut ist, oder ob sie tatsächlich nicht richtig sitzt.

Sollte sich Deine Menstruationstasse nicht entfalten (viele sagen auch "aufploppen" dazu) , kann das mehrere Gründe haben.
Meist muss man am Anfang etwas üben bis man den Dreh raus hat. Also nicht gleich aufgeben wenn es beim ersten Versuch nicht klappt ! Man sollte sich hier auf jeden Fall 1-2 Zyklen geben um zu üben.

Ein paar wichtige Tipps können wir hier aber schon einmal geben:

  1. Du solltest Die Tasse ausschließlich während Deiner Regel einführen. So genannte "Trockenübungen" außerhalb Deiner Regel bringen nicht viel, da sich das Gewebe und auch der Muttermundstand während Deiner Regel verändern. Die Gegebenheiten außerhalb Deiner Tage sind daher ganz andere.
  2. Es gibt verschiedene Falttechniken. Schau Dir die Anleitung Deiner Menstasse genau an und probiere ggf. verschiedene Techniken aus. Bewährt hat sich bei Schwierigkeiten mit dem Aufploppen die Punchdown-Faltung und das Einführen mit der gefalteten Seite nach unten bzw. zum Rücken. Am Besten klappt die Punchdown-Faltung, wenn man den Rand der Tasse nur bis zur halben Höhe des Cups herunter drückt. So bleibt mehr Luft um Cup und er kann sich besser entfalten.
  3. Wenn Du Probleme hast die Tasse einzuführen solltest Du Sie auf jeden Fall vorher nass machen sie gleitet dann einfacher. Einige Hersteller empfehlen wasserbasiertes Gleitgel, wir raten davon ab, weil es eigentlich nicht nötig ist. Wenn es jedoch ohne gar nicht funktioniert, teste bitte vorher ob Du das Gel verträgst.
  4. Bleibe entspannt und ruhig, dann klappt es gleich viel besser !

Solltest Du überhaupt nicht zurecht kommen schreibe uns bitte an mail@bloodmilla.de

Die wichtigsten Antworten auf Deine Fragen zum Menstruationsschwamm

Hier beantworten wir Dir die wichtigsten Fragen zu den beliebten Menstruationsschwämmchen in Kürze. Weitere Informationen findest Du auch auf unseren Infoseiten.

Menstruationsschwämmchen - die natürlichen Softtampons

Menstruationsschwämme, auch als Levantiner Schwämmchen oder Periodenschwämmchen bekannt, sind eine natürliche Alternative der Monatshygiene. Im Gegensatz zu Tampons, die die empfindliche Schleimhaut austrocknen und nur einmal verwendet werden können, sind Menstruationsschwämmchen ein wiederverwendbares Naturprodukt.

Die feinen weichen Menstruationsschwämme wachsen im Meer, werden vor der levantinischen Küste schonend geerntet und können so im Wasser gut und zahlreich nachwachsen. Lange bevor es Einwegprodukte wie Tampons und Soft-Tampons gab, haben Frauen einen Menstruationsschwamm für Ihre Periode als unsichtbaren natürlichen Tampon aus dem Mittelmeer verwendet.

Menstruationsschwämmchen sind hypoallergen und eignen sich als Tampon-Alternative für Menschen, die auf synthetische Materialien empfindlich reagieren oder eine umweltfreundlichere Alternative suchen. Sie funktionieren ähnlich wie Tampons, indem sie das Menstruationsblut im Inneren aufnehmen, aber sind wiederverwendbar und trocknen die Schleimhaut nicht aus.

Wie Du den Menstruationsschwamm richtig anwendest erfährst Du hier: Anwendung Menstruationsschwämmchen

Ein Vorteil von Menstruationsschwämmchen im Vergleich zu Einweg Softtampons und herkömmlichen Tampons ist ihre Nachhaltigkeit. Im Gegensatz zu Softtampons, die aus synthetischen Materialien hergestellt und nur einmal verwendet werden, sind die Menstruationsschwämmchen aus dem Meer wiederverwendbar. Sie tragen somit nicht zum Müllaufkommen bei und müssen nicht regelmäßig entsorgt werden.

Ein weiterer Vorteil ist, dass sie im Gegensatz zu Tampons sehr weich sind und sich Deinem Körper anpassen. Dadurch sind sie weniger zu spüren als herkömmliche Tampons aus Baumwolle. Zudem trocknen die Levantiner Schwämmchen die empfindliche Vaginalschleimhaut nicht aus.

Ein Nachteil von Menstruationsschwämmchen im Vergleich zu Tampons besteht nur darin, dass die Schwämmchen ausgewaschen und gereinigt werden müssen bevor Du sie bei der nächsten Periode wieder verwendest. Dies bedeutet etwas mehr Aufwand als bei Einwegprodukten, aber daran hast Du Dich schnell gewöhnt.

Wie man die Schwämmchen richtig pflegt erfährst Du hier: Reinigung Menstruationsschwämmchen

Ein Levantiner Schwamm hält ca. 3-6 Monate, je nach Häufigkeit der Benutzung auch etwas länger, und sollte nach dieser Zeit ausgetauscht werden.

Entsorgen kannst du den Menstruationsschwamm ein auf Deinem eigenen Kompost oder im Restmüll.

Die wichtigsten Antworten auf Deine Fragen zu Periodenunterwäsche

Periodenunterwäsche ist zusätzlich zu Stoffbinden und Menstruationstassen eine weitere Möglichkeit, Deine Monatsblutung sicher und angenehm zu handhaben. Periodenslips sind speziell für den Einsatz während der Menstruation entworfene Produkte, die das Menstruationsblut direkt im Slip auffangen. Damit auch sicher nichts in die Hose geht, wird bei Menstruationsunterwäsche immer eine Nässeschutzschicht eingearbeitet, welche die Flüssigkeit nicht durchlässt und so ein durchbluten verhindert..

Solltest Du hierbei Hilfe benötigen, kannst Du natürlich unsere kostenlose Beratung in Anspruch nehmen. Informationen dazu findest Du hier: zur kostenlosen Beratung

Die von uns hier angebotene Periodenunterwäsche wird in der EU produziert und hat einen sehr hohen Baumwollanteil bzw. Viskoseanteil. Welches Material genau beim jeweiligen Modell der verschiedenen Hersteller verwendet wird, entnimmst Du am besten der jeweiligen Artikelbeschreibung. Bei allen in unserem Sortiment angebotenen Slips wurde darauf geachtet nachhaltige Periodenunterwäsche möglichst auch regional zu produzieren und einen hohen Anteil an hochwertigen Materialien zu verarbeiten.

Es gibt bereits sehr viele Anbieter von Periodenunterwäsche, leider sind die Menstruationsslips aber nicht immer so nachhaltig wie es in der Werbung versprochen wird. Wir haben lange nach geeigneter Periodenunterwäsche gesucht, die zum einen ohne Biozide und umstrittene antibakterielle Stoffe (z.B. Silberchlorid) auskommt und auch unseren Kriterien an Produktionsstandort und Nachhaltigkeit Stand hält. Zudem sollte Periodenunterwäsche idealerweise bei 60 °C in der Waschmaschine gewaschen werden können, um hygienisch zu bleiben.

Periodenunterwäsche sollte bei 60 °C gewaschen werden

Wir haben bei der Wahl der passenden Unterwäsche für Deine Periode auch großen Wert auf eine sehr gute Passform und Verarbeitung gelegt damit die Slips auch möglichst lange verwendet werden können. Die Periodenunterwäsche von imse verträgt laut Herstellerangaben eine Waschtemperatur von 60 °C, für die Panty von Lunette ist eine Waschtemperatur von 40 °C empfohlen. Wir haben aber auch diese Slips ohne Probleme bei 60 °C gewaschen. es könnte allerdings sein, dass sie evtl. nicht ganz so lange halten, wenn sie dauerhaft bei 60 °C gewaschen werden. hier empfiehlt es sich zusammen mit den Slips eine zusätzliche Einlage aus Stoff zu verwenden.

Auch wenn viele Hersteller in Ihrer Werbung versprechen, dass die Periodenwäsche den ganzen Tag getragen werden kann, empfehlen wir die Slips auch tagsüber zu wechseln sofern sie nicht in Kombination mit anderen Monatshygieneartikeln kombiniert werden. Wenn Du eine starke Periode hast, wird ein Periodenslip evtl. auch nicht den ganzen Tag standhalten. Es Gibt aber keine feste Empfehlung wie oft Du Deine Periodenunterwäsche wechseln solltest, es kommt immer darauf an wie saugstark Dein Modell ist.


Plane aber immer ein, den Slip spätestens alle 12 Stunden zu wechseln. Verwendest Du die Periodenwäsche nur als Backup zu Stoffbinden oder der Menstruationstasse, so brauchst Du sie selbstverständlich nicht so oft zu wechseln und kannst Sie den ganzen Tag über tragen.

Periodenunterwäsche ist dann hygienisch, wenn man die oben genannten Regeln befolgt. Bitte achte daher darauf, Deinen Slip entsprechend oft zu wechseln und nach Benutzung während der Periode immer bei 60 °C zu waschen.

Periodenslips bieten den Komfort, den du während deiner Periode brauchst um Dich wohl zu fühlen, und haben noch weitere Vorteile. Die weichen und sehr bequemen Menstruationsslips schützten deine Kleidung vor Blutflecken, sodass Du Dich während Deiner Menstruation sicher den ganzen Tag sicher fühlen kannst. Darüber hinaus ist ein Periodenslip beim Sport sehr bequem und macht es leichter, sich unbesorgt zu bewegen. Zudem ist Menstruationsunterwäsche eine perfekte Ergänzung zur Menstruationstasse, Menstruationsschwamm und Stoffbinden.

Die Nachteile von Menstruationsunterwäsche können nicht geleugnet werden. Wenn Du beispielsweise oft unterwegs bist und an Orten, an denen du nicht unbedingt Periodenslips wechseln möchtest, kann es etwas umständlich werden da Du dich für den Wechsel untenrum komplett entkleiden musst.

Wenn Du beispielsweise eine starke Blutung hast, benötigst du möglicherweise zusätzliche Periodenprodukte für die Tage, an denen deine Periode besonders stark ist, da Aufnahmefähigkeit der Slips auch bei den Stärkeren Modellen ihre Grenzen hat. Des Weiteren haben Periodenslips nach der Wäsche eine lange Trocknungszeit und könne nicht in den Wäschetrockner gegeben werden, d.h. es dauert oft recht lange bis die Slips wieder ganz getrocknet sind.

Perioden Unterwäsche lässt sich wie ganz einfach wie eine normale Unterhose tragen. Die Panty ist lediglich im Schritt, dort wo die Saugeinlagen eingenäht sind etwas dicker. Bei stärkeren Modellen kann es sein, dass Du ein bisschen das Gefühl hast eine Windel zu tragen, was aber nicht bedeutet, dass es unbequem oder unangenehm sein muss.

Achte auf eine gute Passform und die passende Größe

Ein Menstruationsslip sollte immer gut sitzen und möglichst nicht rutschen. Bitte achte daher auf unsere Hinweise zu Passform und Größenwahl in der jeweiligen Artikelbeschreibung in unserem online Shop.

Nach der Benutzung sollte der Periodenslip möglichst bald zunächst mit kaltem Wasser im Waschbecken etwas ausgewaschen werden. Da Blut in warmem Wasser gerinnt, ist es wichtig zunächst kaltes Wasser zu verwenden.

Anschließend kannst Du Deine Menstruations Unterwäsche gemäß den Angaben der Hersteller und unserer Artikelbeschreibung einfach zusammen mit anderer Wäsche in der Waschmaschine waschen. Periodenunterwäsche darf wegen des Elasthananteils nicht im Trockner getrocknet werden. Hänge ihn daher einfach nach der Wäsche auf der Wäscheleine zu trocknen auf.

Nichts ist nachhaltiger als kurze Wege - made in der EU

Die Menstruationsunterwäsche von imse wird in Lettland produziert.

Die PeriodenSlips von Lunette stammen aus Portugal.

Kostenlose Beratung

Um Dir bei der Wahl der passenden Produkte behilflich zu sein brauchen wir ein paar Informationen von Dir. Bitte habe Verständnis, dass wir keine Telefonische Beratung anbieten und ausschließlich per Email beraten. Das hat den Vorteil, dass wir  uns Deine Anfrage in Ruhe anschauen können um Dir das passende Produkt zu empfehlen. Lies hier wie die Beratung funktioniert und was wir von Dir für Informationen benötigen.

Um Dir eine passende Menstruationstasse empfehlen zu können benötigen wir folgende Angaben:

  1. Wie alt bist Du ?

  2. Nutzt Du bereits eine Menstruationstasse, wenn ja welche?

  3. Wenn Du keinerlei Erfahrung mit dem Einführen von Monatshygieneartikeln in die Vagina und hast gib' dies bitte auch an. Es ist sehr hilfreich ist für uns zu wissen, wie erfahren Du bereits mit Deinem Körper bist (z.B. ob Du bereits Geschlechtsverkehr hattest)

  4. Wie stark ist deine Blutung? Wie oft musst du welche Tampongröße oder Binden wechseln?

  5. Wie ist der Zustand deines Beckenbodens?

  6. Machst du Sport, wenn ja welchen und wie oft?

  7. Gab es schon Schwangerschaften/Geburten und ggf. Geburtsverletzungen? Wenn ja wieviele vaginale Geburten?

  8. Wo und wie sitzt Dein Muttermund während deiner Periode?

kostenlose Beratung Bloodmilla

Du bist Dir nicht sicher welche Produkte für Dich geeignet sind?

Eine kostenlose, persönliche und diskrete Beratung zu unserem gesamten Sortiment bekommst Du bei Bloodmilla indem Du uns Deine Anfrage per Mail oder über unser Kontakformular schickst. Hier geht's zum Kontaktformlar: KOSTENLOSE BERATUNG
Gerne beraten wir Dich auch per Mail: beratung@bloodmilla.de

Deine Anfrage wird direkt an eine Beraterin gesendet und natürlich schnellstmögllich beantwortet. Da eine Beratung zur Monatshygiene eine sehr intime Sache ist, werden alle Mails der Beratung bei uns aus Datenschutzgründen nach spätestens 14 Tagen gelöscht. Für spätere Nachfragen empfielt es sich daher, dass Du selbst eine Kopie der Mail bei Dir ablegst.

Die wichtigsten Antworten auf Deine Fragen zu Zahlung und Versand

Hier beantworten wir Dir die wichtigsten Fragen zu verschiedenen Zahlungsarten und dem Versand Deiner Bestellungen im Bloodmilla Onlineshop

Du kannst alle Artikel die hier im Shop angeboten werden direkt über unseren Shop bestellen.
Nach erfolgreichem Bestelleingang erhältst Du umgehend eine automatische Bestätigungsmail.
Solltest Du keine Bestätigungsmail erhalten haben, sieh‘ bitte zunächst in Deinem SPAM Ordner nach, da die Mail auch Zahlungsinformationen für Dich enthalten kann (z.B. bei der Zahlungsort „Vorkasse Überweisung“).

Bitte habe Verständnis dass wir keine telefonischen Bestellungen annehmen können. Solltest Du Probleme bei der Bestellung haben schreibe uns bitte eine Mail.

Du kannst unsere Bloodmilla Produkte in einigen Läden vor Ort kaufen. Ob auch bei Dir in der Nähe ein Händler vor Ort ist, kannst Du in unserer Händlerliste nachsehen. Die Adressen sind nach Postleitzahl sortiert

In welche Länder wir derzeit liefern entnimmst Du am besten unseren Zahlungs- und Versandbedingungen. Hier erfährst Du auch in welche Zahlungsarten Dir aktuell zur Verfügung stehen.

Deine Bestellung wird nach Zahlungseingang CO²-neutral und plastikfrei in einer wiederverwendbaren Schachtel versendet.
Der Versand erfolgt mit der deutschen Post oder DHL.

Nachdem Du die Versandbestätigung per Mail erhalten hast, ist Deine Sendung in der Regel innerhalb von 1-2 Werktagen bei Dir.

Welche Zahlungsarten wir anbieten entnimmst Du am besten unseren aktuellen Zahlungs- und Versandbedingungen. Hier erfährst Du auch in welche Länder wir liefern

Diese beiden Zahlungsarten "Rechnungskauf" und "Vorkasse Überweisung" werden oft verwechselt. Hier erklären wir Dir den Unterschied und worauf Du achten solltest.

Überweisung Vorkasse:

Bei dieser Zahlart überweist du uns den Betrag vorab direkt auf unser Konto. Die Überweisungsdaten findest Du in der Bestätigungsmail, die Du direkt nach erfolgreichem Eingang Deiner Bestellung erhalten hast (bitte auch im SPAM Ordner nachsehen!)
Deine Bestellung wird versendet sobald Deine Überweisung auf unserem Konto eingegangen ist.

Rechnungskauf mit ratepay:

Bei Zahlungsart Kauf auf Rechnung treten wir die Forderung an ratepay ab. Das bedeutet, dass wir den fälligen Betrag direkt von ratepay erhalten und Deine Ware sofort versenden können und Du erst nach Erhalt der Ware den Rechnungsbetrag direkt an ratepay überweisen musst. Bitte überweise keinesfalls auf das Konto von Bloodmilla.

Für die Zahlung bekommst Du nach erfolgreicher Bestellung eine Mail von ratepay mit den Überweisungsdaten und dem Datum bis wann die Zahlung erfolgt sein muss. Mit Versand der Ware erhältst Du außerdem eine Rechnung von uns. Hier auf wird der offene Betrag an Bloodmilla mit 0,00€ ausgewiesen (wir haben ja die Forderung an ratepay abgegeben), und es sind nochmals die Überweisungsdaten für die Überweisung an ratepay angegeben.

Bitte achte bei der Überweisung auf die korrekte Angabe des Verwendungszwecks, damit Deine Zahlung bei ratepay schnell und eindeutig zugeordnet werden kann. Den Verwendungszweck entnimmst Du bitte der jeweiligen Zahlungsaufforderung.

Loading ...