Shopauskunft 4.91 / 5,00 (940 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

Corinna
21.02.2024 zum Bloodmilla Bewertungsprofil
Lemmy1980
10.02.2024 zum Bloodmilla Bewertungsprofil
soleil
08.02.2024 zum Bloodmilla Bewertungsprofil
Angelika
04.02.2024 zum Bloodmilla Bewertungsprofil
Amilie
23.01.2024 zum Bloodmilla Bewertungsprofil
S. K.
22.01.2024 zum Bloodmilla Bewertungsprofil
lalali
12.01.2024 zum Bloodmilla Bewertungsprofil
Tessa
31.12.2023 zum Bloodmilla Bewertungsprofil
S.W.
17.12.2023 zum Bloodmilla Bewertungsprofil
MuhKuh
10.12.2023 zum Bloodmilla Bewertungsprofil
Shopauskunft_logo
Shopauskunft
4.91 / 5,00
940 Bewertungen
Merula Menstruationstasse "midnight" XL
Die Merula XL Menstruationstasse besteht aus zertifiziertem medizinischem Silikon und ist frei von Weichmachern
Mit 50 ml hat sie ein sehr großes Fassungsvermögen und ist für sehr starke Blutungen geeignet - made in Germany

24,50 €
inkl. 7% MwSt.* , zzgl. Versand (Versandklasse Paket)
lieferbar
Lieferzeit: 1 - 3 Tage ** (DE - Ausland abweichend)

Kundenmeinungen

Für mich fast perfekt!
5 von 5

Vorgeschichte:

Ich habe mehrere Jahre die MeLuna XL Sport verwendet , war aber nie wirklich zufrieden. Grund war, dass die Tasse bei mir nie 100%ig zuverlässig dicht war. Es kam immer wieder (ca. 1-2 mal während jeder Periode vor), dass bei bestimmten Bewegungen (hinsetzen, aufstehen) so viel Blut herauslief, dass ich teilweise nicht nur meine Hose, sondern auch den Stuhl, auf den ich mich setzte, in Mitleidenschaft zog. Nach dem panischen Stürmen zur Toilette stellte sich dann leider oft heraus, dass die Tasse vielleicht halb voll war. Warum das so war? Keine Ahnung. Jedenfalls war ich irgendwann so genervt, dass ich eigentlich zu Tampons zurückkehren wollte. Periodenunterwäsche finde ich eher unangenehm, außerdem finde ich es aus verschiedenen Gründen unpraktisch, ein Back-up zu benutzen. Zum Glück habe ich aber meiner Schwester mein Leid geklagt, die mir dann die Merula-Tasse empfohlen hat. Achja, ich habe eine starke bis sehr starke Periode.

Meine Vorbehalte vor der Bestellung:

Ich habe mir relativ viele Videos zur Merula angeschaut und war relativ skeptisch. Sie wird zwar als eher hart verkauft, allerdings sah sie in den Videos immer sehr wabbelig aus. Da ich relativ viel Sport treibe und einen eher festen Beckenboden habe, hatte ich Angst, dass ich die Tasse aus versehen zusammendrücken würde und es dann ein Blutbad bei halbvoller Tasse gibt.
Außerdem war ich skeptisch, wie gut das mit dem Wechseln klappt, bzw. hatte ich auch hier Angst, dass es durch das Weiche Material zu Überschwappen und Blutbad kommt.

Meine Erfahrung:

Härte: Die Merula liegt mit der Härte des Rings tatsächlich irgendwo zwischen Me Luna Classic und Sport. Der Körper ist zwar deutlich weicher als bei der Sport, allerdings auch nicht weicher als bei der Classic.

Größe: Verglichen mit der MeLuna XL ist die Öffnung ungefähr gleich groß, der Körper ist etwas bauchiger und etwas kürzer.

Anwendung: Das Öffnen ist etwas gewöhnungsbedürftig. Tatsächlich ploppt sie nicht so zuverlässig auf wie die MeLuna Sport, auch finde ich es schwieriger, den korrekten Sitz zu überprüfen (mein Muttermunde legt sich gerne mal neben den Ring statt rein, das Problem habe ich aber immer und bei allen Tassen). Aaaaaber: Das Ding ist dicht! Wenn es einmal sitzt, sitzt es. Nichts läuft vorbei, auch beim Sport oder beim Aufstehen ist alles dicht. Da die Tasse auch über dem Muskel sitzt, mache ich mir keine Sorgen, dass ich durch Kontraktion die Tasse zusammenquetschen könnte.
Auch das Entfernen und Ausleeren geht deutlich sauberer als mit der MeLuna von statten und ist deutlich angenehmer (mich haben die Rillen der MeLuna immer enorm gestört beim rausholen).

Reinigung: Durch die glatte Form und den Verzicht auf Löcher deutlich leichter sauberzuhalten als die MeLuna. Die schwarze Farbe verhindert auch, dass sich die Tasse verfärbt, das fand ich bei der MeLuna immer etwas unschön...

Einziger Kritikpunkt: Die Tasse saugt sich am Muttermund fest. Und zwar richtig fest. Ich hatte ja schon geschrieben, dass man den Sitz mit dem Finger nicht so gut überprüfen kann, was man aber eigentlich auch nicht muss, weil man richtig spürt, wie die Tasse sich festsaugt. Das kann bisweilen etwas unangenehm sein und eventuell die ohnehin vorhandenen Krämpfe während der Periode verstärken. Ich komme damit aber trotzdem gut klar.

Fazit: Ich bin froh, dass ich mich dazu entschieden habe, dieser Tasse eine Chance zu geben. Ich fühle mich deutlich freier und sicherer als mit der MeLuna und kann zum ersten mal verstehen, warum so viele Frauen auf Menstruationstassen schwören. Wenn du also auch Probleme mit undichten Menstruationstassen hast, dann teste ruhig mal die Merula, einen Versuch ist es wert.

Dorothea H., 30.01.2023 Verifizierter Kauf
Beschreibung
Der Stiel in Form einer "Leiter" am unteren Ende der Tasse erleichtert das greifen der Tasse beim Herausnehmen.
Ist dieser zu lang oder ungenehm kann er einfach mit einer Schere gekürzt werden, er sollte aber beim Merula Cup nicht komplett  abgeschnitten werden.

Die Merula Cup XL ist die neue Menstruationstasse mit dem sensationellen Fassungsvermögen von 50 ml
Sie besteht aus zertifiziertem medizinischem Silikon, ist frei von Weichmachern und wird in Deutschland produziert.

Speziell für Frauen mit sehr starker Periode entwickelt bietet Sie folgende Vorteile:
- sehr großes Fassungsvermögen (bis zu 50 ml) bei einer Durchmesserbreite von 46-mm. Der Merula Cup passt sich perfekt Deinem Körper an und ist so ein idealer Begleiter bei starker wie auch bei SEHR starker Blutung
- Ob schwacher oder starker Beckenboden, der Merlua Cup bleibt auch der XL Variante wo er hingehört. Er muss sich nicht voll entfalten und kann auch zerknautscht getragen werden

Die Menstruationstassen, auch Menstruationsbecher oder Menstruationskappen genannt, können während der gesamten Periode oder auch in Kombination mit waschbaren Binden/Slipeinlagen verwendet werden. Sie werden einfach in die Vagina eingeführt, sammeln dort die Menstruationsflüssigkeit und werden dann alle 8-12 Stunden entleert, gesäubert und wieder eingesetzt.

HINWEIS:
- Solltest Du die Spirale als Verhütungsmittel verwenden ist die Menstruationstasse evtl. nicht für Dich geeignet. Bitte bespreche das zuerst mit Deinem Gynäkologen
- Durch die Benutzung der Menstruationstasse kann das "Jungfernhäutchen" (Hymen) verletzt werden
- Die Menstruationstasse ist KEIN Verhütungsmittel und darf während des Geschlechtsverkehrs nicht getragen werden - Dies könnte zu Verletzungen führen !

Bewertungen (1)

5/5
(1)

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Überprüfung von Bewertungen im Shop:
Die Bewertung eines Artikels ist nur möglich wenn der Kunde ein Kundenkonto in unserem Shop angelegt hat und den Artikel selbst gekauft hat. Bewertungen ohne dass ein Kauf des Artikels stattgefunden hat werden von unserem Shopsystem blockiert.

Teile anderen Kunden Deine Erfahrungen mit

Für mich fast perfekt!
5 von 5

Vorgeschichte:

Ich habe mehrere Jahre die MeLuna XL Sport verwendet , war aber nie wirklich zufrieden. Grund war, dass die Tasse bei mir nie 100%ig zuverlässig dicht war. Es kam immer wieder (ca. 1-2 mal während jeder Periode vor), dass bei bestimmten Bewegungen (hinsetzen, aufstehen) so viel Blut herauslief, dass ich teilweise nicht nur meine Hose, sondern auch den Stuhl, auf den ich mich setzte, in Mitleidenschaft zog. Nach dem panischen Stürmen zur Toilette stellte sich dann leider oft heraus, dass die Tasse vielleicht halb voll war. Warum das so war? Keine Ahnung. Jedenfalls war ich irgendwann so genervt, dass ich eigentlich zu Tampons zurückkehren wollte. Periodenunterwäsche finde ich eher unangenehm, außerdem finde ich es aus verschiedenen Gründen unpraktisch, ein Back-up zu benutzen. Zum Glück habe ich aber meiner Schwester mein Leid geklagt, die mir dann die Merula-Tasse empfohlen hat. Achja, ich habe eine starke bis sehr starke Periode.

Meine Vorbehalte vor der Bestellung:

Ich habe mir relativ viele Videos zur Merula angeschaut und war relativ skeptisch. Sie wird zwar als eher hart verkauft, allerdings sah sie in den Videos immer sehr wabbelig aus. Da ich relativ viel Sport treibe und einen eher festen Beckenboden habe, hatte ich Angst, dass ich die Tasse aus versehen zusammendrücken würde und es dann ein Blutbad bei halbvoller Tasse gibt.
Außerdem war ich skeptisch, wie gut das mit dem Wechseln klappt, bzw. hatte ich auch hier Angst, dass es durch das Weiche Material zu Überschwappen und Blutbad kommt.

Meine Erfahrung:

Härte: Die Merula liegt mit der Härte des Rings tatsächlich irgendwo zwischen Me Luna Classic und Sport. Der Körper ist zwar deutlich weicher als bei der Sport, allerdings auch nicht weicher als bei der Classic.

Größe: Verglichen mit der MeLuna XL ist die Öffnung ungefähr gleich groß, der Körper ist etwas bauchiger und etwas kürzer.

Anwendung: Das Öffnen ist etwas gewöhnungsbedürftig. Tatsächlich ploppt sie nicht so zuverlässig auf wie die MeLuna Sport, auch finde ich es schwieriger, den korrekten Sitz zu überprüfen (mein Muttermunde legt sich gerne mal neben den Ring statt rein, das Problem habe ich aber immer und bei allen Tassen). Aaaaaber: Das Ding ist dicht! Wenn es einmal sitzt, sitzt es. Nichts läuft vorbei, auch beim Sport oder beim Aufstehen ist alles dicht. Da die Tasse auch über dem Muskel sitzt, mache ich mir keine Sorgen, dass ich durch Kontraktion die Tasse zusammenquetschen könnte.
Auch das Entfernen und Ausleeren geht deutlich sauberer als mit der MeLuna von statten und ist deutlich angenehmer (mich haben die Rillen der MeLuna immer enorm gestört beim rausholen).

Reinigung: Durch die glatte Form und den Verzicht auf Löcher deutlich leichter sauberzuhalten als die MeLuna. Die schwarze Farbe verhindert auch, dass sich die Tasse verfärbt, das fand ich bei der MeLuna immer etwas unschön...

Einziger Kritikpunkt: Die Tasse saugt sich am Muttermund fest. Und zwar richtig fest. Ich hatte ja schon geschrieben, dass man den Sitz mit dem Finger nicht so gut überprüfen kann, was man aber eigentlich auch nicht muss, weil man richtig spürt, wie die Tasse sich festsaugt. Das kann bisweilen etwas unangenehm sein und eventuell die ohnehin vorhandenen Krämpfe während der Periode verstärken. Ich komme damit aber trotzdem gut klar.

Fazit: Ich bin froh, dass ich mich dazu entschieden habe, dieser Tasse eine Chance zu geben. Ich fühle mich deutlich freier und sicherer als mit der MeLuna und kann zum ersten mal verstehen, warum so viele Frauen auf Menstruationstassen schwören. Wenn du also auch Probleme mit undichten Menstruationstassen hast, dann teste ruhig mal die Merula, einen Versuch ist es wert.

Dorothea H., 30.01.2023 Verifizierter Kauf
Loading ...